© Colours of Gospel Mainz e.V.   1998 - 2018

Backstage Media  -  Presse

Emotionsgeladene Power-Show mit Gänsehaut-Garantie  Es schien, als ob eine Mega-Welle der positiven Gefühle und guten Gedanken die Besucher einhüllt und fortträgt. Bergsträsser Anzeiger vom 22.01.2014    
Aus tiefster Seele  Lobpreis und tiefe Dankbarkeit ziehen sich wie ein roter Faden durch den gelungenen Abend und zeigen sich im Staunen darüber, wie schön die Welt ist, vom riesigen Berg bis hin zu kleinen Wundern im Alltag. Die Allgemeine Zeitung vom 09.12.2013    
Medley der guten Laune  Auch mit weiteren modernen Gospeltiteln gelingt es den Colours unter der Leitung von Hans Jörg Fiehl, die Menschen im Saal mit ihrer Überzeugung und Liebe zur Musik anzustecken. Neben den beschwingten Klängen trägt auch die passende Choreografie mit regenbogenenfarbenenen Schals dazu bei, dass sich Wellen der Begeisterung im ganzen Kirchenschiff ausbreiten. Allgemeine Zeitung vom 18.09.2012   
Im Rausch der Rhythmen  Der Chor “fegte mit einer berauschenden Souveränität durch die musikalische Landschaft, in der das Temperament afroamerikanischer Rhythmen den Ton angibt. So blieb das Publikum im voll besetzten Gotteshaus nicht stiller Zuhörer und andächtiger Genießer. Der Bergsträsser Anzeiger vom 29.01.2012    
Chor und Sänger David Thomas sorgen für Momente der Gänsehaut  Leidenschaftlich und aus tiefster Seele gesungen, ging es um Gotteslob und die Botschaft des Glaubens, aber auch um Hoffnung, Mut und die eigene Kraft, die jeder in  sich trägt. Die Allgemeine Zeitung am 7. Dezember 2010   
Soul ganz in weiß  Schon vom ersten Song an zeigen die über 50 SängerInnen, dass ein weißer Chor sehr wohl den Soul im Blut haben kann. Natürliche Choreographie, gepaart mit einer Songauswahl mit Schwerpunkt auf modernen Gospelsongs wirkt frisch und unverbraucht. "Colours of Gospel" ist einer der besten Gospelchöre des Rhein-Main-Gebietes, ohne jeden Zweifel. Allgemeine Zeitung vom 07.12.2005 zur Mainzer Gospelnacht 2005   
Wogende Welle der Begeisterung  Rauschende Gospelnacht in der Christuskirche Gospel steht für Lebensfreude, Energie und Geborgenheit. Sie kann Menschen mit ihrer Begeisterung anstecken und ihnen Halt geben. All dies bewies Colours of Gospel sehr eindrucksvoll bei seiner 7.Mainzer Gospelnacht in der ausverkauften Christuskirche. Dass hier Musik auf hohem Niveau geboten wurde, spürten die 1000 Zuhörer bereits nach wenigen Minuten. Sobald die ersten Töne erklangen, herrschte eine phantastische Atmosphäre zwischen den Kirchenmauern. AZ vom 9.12.2008 über die Gospelnacht in der Christuskirche  
Gospelchor begeisterte  Es war ein dynamisches, ansteckendes Musikereignis, dem sich das Publikum nicht entziehen konnte. Der Zwingenberger Anzeiger über das Benefizkonzert von Colours of Gospel zugunsten der Christoffel Blinden Mission im Oktober 2007   
Still zu sitzen fällt hier schwer  Ein emotionales Feuerwerk, temperamentvoll und gesanglich brillant, bei dem es für das Publikum kein Halten mehr auf den Sitzen gab: Bei der 8. Mainzer Gospelnacht bot der Gospelchor "Colours of Gospel" in der vollen Christuskirche eine ergreifende Show mit packenden Swing- und Jazzelementen. Die Allgemeinde Zeitung Mainz,vom 08.12.2009     
Lightshow in der Kirche  Colours of Gospel begeisterte beim Konzert in der Paul-Gerhardt-Kirche in Köln Lindenthal. Mit der eigenen Lightshow werden Solisten, Chor und die Band Fools of Rhythm ständig neu ins rechte Bild gerückt. Der Kölner Stadtanzeiger über das Konzert von Colours of Gospel in der Paul-Gerhardt-Kirche. 25.04.2002   
Stimmgewaltig und fröhlich  Stimmgewaltig, laut, fröhlich und voll ansteckender Begeisterung demonstrierte Colours of Gospel dass er in keine Schublade passt. Genauso bunt und vielseitig , wie es der Name vermuten lässt, ist auch sein Repertoire. Der Bergsträsser Anzeiger vom 29.01.2008   
Keinen hielt es auf dem Sitz  Unglaublich, mit welcher stimmlichen Gewalt und fein abgestimmter rhythmischer Differenzierung die Sängerinnen und Sänger die Gospelversion von Händels Lobgesang "Hallelujah" interpretierten. Der Öffentliche Anzeiger Bad Kreuznach vom 16.12.2002
Stimmkraft, Gestik und vitale Spielfreude  Es kommt eben alles aus einer Ecke. Blues, Gospel und Jazz.” “Es schlug mit Vehemenz ein. Das alljährlich übliche Jazzmeeting präsentierte sich als ausdrucksstarke Synthese aus Gospel mit reichlich Bluesanklängen und BigBand Jazz. Das Gelnhäuser Tagesblatt vom 05.03.2012   
Colours  of  Gospel
© Colours of Gospel Mainz e.V.   1998 - 2018
Emotionsgeladene Power-Show mit Gänsehaut-Garantie  Es schien, als ob eine Mega-Welle der positiven Gefühle und guten Gedanken die Besucher einhüllt und fortträgt. Bergsträsser Anzeiger vom 22.01.2014    
Aus tiefster Seele  Lobpreis und tiefe Dankbarkeit ziehen sich wie ein roter Faden durch den gelungenen Abend und zeigen sich im Staunen darüber, wie schön die Welt ist, vom riesigen Berg bis hin zu kleinen Wundern im Alltag. Die Allgemeine Zeitung vom 09.12.2013    
Medley der guten Laune  Auch mit weiteren modernen Gospeltiteln gelingt es den Colours unter der Leitung von Hans Jörg Fiehl, die Menschen im Saal mit ihrer Überzeugung und Liebe zur Musik anzustecken. Neben den beschwingten Klängen trägt auch die passende Choreografie mit regenbogenenfarbenenen Schals dazu bei, dass sich Wellen der Begeisterung im ganzen Kirchenschiff ausbreiten. Allgemeine Zeitung vom 18.09.2012   
Im Rausch der Rhythmen  Der Chor “fegte mit einer berauschenden Souveränität durch die musikalische Landschaft, in der das Temperament afroamerikanischer Rhythmen den Ton angibt. So blieb das Publikum im voll besetzten Gotteshaus nicht stiller Zuhörer und andächtiger Genießer. Der Bergsträsser Anzeiger vom 29.01.2012    
Chor und Sänger David Thomas sorgen für Momente der Gänsehaut  Leidenschaftlich und aus tiefster Seele gesungen, ging es um Gotteslob und die Botschaft des Glaubens, aber auch um Hoffnung, Mut und die eigene Kraft, die jeder in  sich trägt. Die Allgemeine Zeitung am 7. Dezember 2010   
Soul ganz in weiß  Schon vom ersten Song an zeigen die über 50 SängerInnen, dass ein weißer Chor sehr wohl den Soul im Blut haben kann. Natürliche Choreographie, gepaart mit einer Songauswahl mit Schwerpunkt auf modernen Gospelsongs wirkt frisch und unverbraucht. "Colours of Gospel" ist einer der besten Gospelchöre des Rhein-Main- Gebietes, ohne jeden Zweifel. Allgemeine Zeitung vom 07.12.2005 zur Mainzer Gospelnacht 2005   
Wogende Welle der Begeisterung  Rauschende Gospelnacht in der Christuskirche Gospel steht für Lebensfreude, Energie und Geborgenheit. Sie kann Menschen mit ihrer Begeisterung anstecken und ihnen Halt geben. All dies bewies Colours of Gospel sehr eindrucksvoll bei seiner 7.Mainzer Gospelnacht in der ausverkauften Christuskirche. Dass hier Musik auf hohem Niveau geboten wurde, spürten die 1000 Zuhörer bereits nach wenigen Minuten. Sobald die ersten Töne erklangen, herrschte eine phantastische Atmosphäre zwischen den Kirchenmauern. AZ vom 9.12.2008 über die Gospelnacht in der Christuskirche  
Gospelchor begeisterte  Es war ein dynamisches, ansteckendes Musikereignis, dem sich das Publikum nicht entziehen konnte. Der Zwingenberger Anzeiger über das Benefizkonzert von Colours of Gospel zugunsten der Christoffel Blinden Mission im Oktober 2007   
Still zu sitzen fällt hier schwer  Ein emotionales Feuerwerk, temperamentvoll und gesanglich brillant, bei dem es für das Publikum kein Halten mehr auf den Sitzen gab: Bei der 8. Mainzer Gospelnacht bot der Gospelchor "Colours of Gospel" in der vollen Christuskirche eine ergreifende Show mit packenden Swing- und Jazzelementen. Die Allgemeinde Zeitung Mainz,vom 08.12.2009     
Lightshow in der Kirche  Colours of Gospel begeisterte beim Konzert in der Paul-Gerhardt-Kirche in Köln Lindenthal. Mit der eigenen Lightshow werden Solisten, Chor und die Band Fools of Rhythm ständig neu ins rechte Bild gerückt. Der Kölner Stadtanzeiger über das Konzert von Colours of Gospel in der Paul-Gerhardt-Kirche. 25.04.2002   
Stimmgewaltig und fröhlich  Stimmgewaltig, laut, fröhlich und voll ansteckender Begeisterung demonstrierte Colours of Gospel dass er in keine Schublade passt. Genauso bunt und vielseitig , wie es der Name vermuten lässt, ist auch sein Repertoire. Der Bergsträsser Anzeiger vom 29.01.2008   
Keinen hielt es auf dem Sitz  Unglaublich, mit welcher stimmlichen Gewalt und fein abgestimmter rhythmischer Differenzierung die Sängerinnen und Sänger die Gospelversion von Händels Lobgesang "Hallelujah" interpretierten. Der Öffentliche Anzeiger Bad Kreuznach vom 16.12.2002
Stimmkraft, Gestik und vitale Spielfreude  Es kommt eben alles aus einer Ecke. Blues, Gospel und Jazz.” “Es schlug mit Vehemenz ein. Das alljährlich übliche Jazzmeeting präsentierte sich als ausdrucksstarke Synthese aus Gospel mit reichlich Bluesanklängen und BigBand Jazz. Das Gelnhäuser Tagesblatt vom 05.03.2012   
Colours  of  Gospel
© Colours of Gospel Mainz e.V.   1998 - 2018
Emotionsgeladene Power-Show mit Gänsehaut-Garantie  Es schien, als ob eine Mega-Welle der positiven Gefühle und guten Gedanken die Besucher einhüllt und fortträgt. Bergsträsser Anzeiger vom 22.01.2014    
Aus tiefster Seele  Lobpreis und tiefe Dankbarkeit ziehen sich wie ein roter Faden durch den gelungenen Abend und zeigen sich im Staunen darüber, wie schön die Welt ist, vom riesigen Berg bis hin zu kleinen Wundern im Alltag. Die Allgemeine Zeitung vom 09.12.2013    
Medley der guten Laune  Auch mit weiteren modernen Gospeltiteln gelingt es den Colours unter der Leitung von Hans Jörg Fiehl, die Menschen im Saal mit ihrer Überzeugung und Liebe zur Musik anzustecken. Neben den beschwingten Klängen trägt auch die passende Choreografie mit regenbogenenfarbenenen Schals dazu bei, dass sich Wellen der Begeisterung im ganzen Kirchenschiff ausbreiten. Allgemeine Zeitung vom 18.09.2012   
Im Rausch der Rhythmen  Der Chor “fegte mit einer berauschenden Souveränität durch die musikalische Landschaft, in der das Temperament afroamerikanischer Rhythmen den Ton angibt. So blieb das Publikum im voll besetzten Gotteshaus nicht stiller Zuhörer und andächtiger Genießer. Der Bergsträsser Anzeiger vom 29.01.2012    
Chor und Sänger David Thomas sorgen für Momente der Gänsehaut  Leidenschaftlich und aus tiefster Seele gesungen, ging es um Gotteslob und die Botschaft des Glaubens, aber auch um Hoffnung, Mut und die eigene Kraft, die jeder in  sich trägt. Die Allgemeine Zeitung am 7. Dezember 2010   
Soul ganz in weiß  Schon vom ersten Song an zeigen die über 50 SängerInnen, dass ein weißer Chor sehr wohl den Soul im Blut haben kann. Natürliche Choreographie, gepaart mit einer Songauswahl mit Schwerpunkt auf modernen Gospelsongs wirkt frisch und unverbraucht. "Colours of Gospel" ist einer der besten Gospelchöre des Rhein- Main-Gebietes, ohne jeden Zweifel. Allgemeine Zeitung vom 07.12.2005 zur Mainzer Gospelnacht 2005   
Wogende Welle der Begeisterung  Rauschende Gospelnacht in der Christuskirche Gospel steht für Lebensfreude, Energie und Geborgenheit. Sie kann Menschen mit ihrer Begeisterung anstecken und ihnen Halt geben. All dies bewies Colours of Gospel sehr eindrucksvoll bei seiner 7.Mainzer Gospelnacht in der ausverkauften Christuskirche. Dass hier Musik auf hohem Niveau geboten wurde, spürten die 1000 Zuhörer bereits nach wenigen Minuten. Sobald die ersten Töne erklangen, herrschte eine phantastische Atmosphäre zwischen den Kirchenmauern. AZ vom 9.12.2008 über die Gospelnacht in der Christuskirche  
Gospelchor begeisterte  Es war ein dynamisches, ansteckendes Musikereignis, dem sich das Publikum nicht entziehen konnte. Der Zwingenberger Anzeiger über das Benefizkonzert von Colours of Gospel zugunsten der Christoffel Blinden Mission im Oktober 2007   
Still zu sitzen fällt hier schwer  Ein emotionales Feuerwerk, temperamentvoll und gesanglich brillant, bei dem es für das Publikum kein Halten mehr auf den Sitzen gab: Bei der 8. Mainzer Gospelnacht bot der Gospelchor "Colours of Gospel" in der vollen Christuskirche eine ergreifende Show mit packenden Swing- und Jazzelementen. Die Allgemeinde Zeitung Mainz,vom 08.12.2009     
Lightshow in der Kirche  Colours of Gospel begeisterte beim Konzert in der Paul-Gerhardt-Kirche in Köln Lindenthal. Mit der eigenen Lightshow werden Solisten, Chor und die Band Fools of Rhythm ständig neu ins rechte Bild gerückt. Der Kölner Stadtanzeiger über das Konzert von Colours of Gospel in der Paul- Gerhardt-Kirche. 25.04.2002   
Stimmgewaltig und fröhlich  Stimmgewaltig, laut, fröhlich und voll ansteckender Begeisterung demonstrierte Colours of Gospel dass er in keine Schublade passt. Genauso bunt und vielseitig , wie es der Name vermuten lässt, ist auch sein Repertoire. Der Bergsträsser Anzeiger vom 29.01.2008   
Keinen hielt es auf dem Sitz  Unglaublich, mit welcher stimmlichen Gewalt und fein abgestimmter rhythmischer Differenzierung die Sängerinnen und Sänger die Gospelversion von Händels Lobgesang "Hallelujah" interpretierten. Der Öffentliche Anzeiger Bad Kreuznach vom 16.12.2002
Stimmkraft, Gestik und vitale Spielfreude  Es kommt eben alles aus einer Ecke. Blues, Gospel und Jazz.” “Es schlug mit Vehemenz ein. Das alljährlich übliche Jazzmeeting präsentierte sich als ausdrucksstarke Synthese aus Gospel mit reichlich Bluesanklängen und BigBand Jazz. Das Gelnhäuser Tagesblatt vom 05.03.2012   
Zeitungsartikel aus den letzten Jahren ...oder auch der Versuch das Phänomen “Colours of Gospel” zu beschreiben Zur Ansicht der Originale bitte auf die Zeitung     klicken